Glossar

GG: Entwicklung und Umwelt trainer

Produktionssystem, das Landwirtschaft und Forstwirtschaft kombiniert

Inselgruppe oder Ansammlung von relativ nah gelegenen Inseln in den Ozeanen

Wüsten im Inneren von Kontinenten

Abtragung des Bodens durch Wasser und Wind, die über den Umfang der natürlichen Abtragungsprozesse hinausgeht

Wert aller Endprodukte und Dienstleistungen, die während eines Jahres von einem Land produziert werden

Kohlenstoffdioxid, chemische Verbindung aus Kohlenstoff und Sauerstoff, natürlicher Bestandteil der Luft, Produkt der Photosynthese, Treibhausgas

Auf der Erdrotation beruhende Scheinkraft, die bewegte Luftteilchen senkrecht zur Bewegungsrichtung ablenkt. Auf der Nordhalbkugel werden Luftmassen nach rechts, auf der Südhalbkugel nach links abgelenkt

ökologische Anbaumethode in tropischen Regionen mit natürlicher Düngung und Fruchtwechsel, teilweise Imitation des natürlichen Stockwerkbaus des Regenwaldes

Land, das bezüglich seiner wirtschaftlichen, sozialen und politischen Entwicklung einen relativ niedrigen Stand hat.

Ausrichtung eines Hanges bezüglich der Himmelsrichtung, respektive der Sonneneinstrahlung

Engl. für ‚Fairer Handel‘, kontrollierter Handel, bei welchem der Erzeuger einen stabilen Abnahmepreis garantiert, der über dem Weltmarktpreis liegt

Gebiet mit im Vergleich zur Umgebung hohem Luftdruck. Wird auch Antizyklone genannt.

Engl. Menschlicher Entwicklungsindex, versucht mit Indikatoren aus Bildung, Gesundheit und Wirtschaft den Entwicklungsstand eines Staates zu messen.

Bezeichnung für Staaten mit einer hohen wirtschaftlichen, sozialen und politischen Entwicklung.

Ausstattung eines Raumes mit Verkehrssystemen, Energieversorgung, Kommunikationsverbindungen

Natürliche, schmale Landbrücke zwischen zwei grösseren Landgebieten

Innertropische Konvergenzzone: Tiefdruckrinne, die sich durch die hohe Erwärmung in Äquatorregion bildet. Die ITC wandert dem Zenitstand der Sonne nach.

Auffällige Landspitze an einer Küste

Übergang eines gasförmigen Stoffes in den flüssigen Zustand. Bsp.: Wasserdampf wird zu Wasser.

Extrem trockene Gebiete in den Tropen und Subtropen im Bereich kalter Meeresströme.

Entwicklungsstufen, die von touristischen Destinationen durchlaufen werden

Begriff für die dem Wind abgewandte (windgeschützte) Seite eines Gebirges.

Begriff für die dem Wind zugewandte (windausgesetzte) Seite eines Gebirges.

Passatwinde, die im Jahresverlauf ihre Richtung grundlegend ändern, Bsp. Indien: Sommer- und Wintermonsun

Bedecken des Bodens mit unverrottetem Pflanzenmaterial in der Landwirtschaft

Fürs Pflanzenwachstum notwendige Stoffe

Winde, welche am Boden von den Subtropischen Hochdruckgebieten Richtung Äquator wehen.

Wendekreiswüste im Bereich des Subtropenhochs (30°N)

Dauerfrostboden, während des ganzen Jahres gefrorener Boden

Wirtschaftssektoren; 1. Sektor = Urproduktion (Landwirtschaft, Bergbau, Fischerei), 2. Sektor = Industrie, 3. Sektor = Dienstleistungen

Trockengebiet im Lee eines Gebirges

Oberflächenformen der Erde

Höhe, bei der während dem Winter während 100 Tagen eine für den Skisport ausreichende Schneedecke liegt.

Wirtschaftlich rasch wachsende Länder, die sich im Übergang vom Entwicklungsland zum Industrieland befinden

Wanderfeldbau

Anteil, der ins Ausland zurückfliessenden Einnahmen bei der touristischen Tätigkeit (Konsum und Dienstleistung)

Verwahrloster, verfallener Teil einer Stadt

Selbstversorgungswirtschaft

Beständiges Hochdruckgebiet auf etwa 30°N/S

Austauschverhältnis von Importpreisen zu Exportpreisen

Gebiet mit im Vergleich zur Umgebung tiefem Luftdruck. Wird auch Zyklone genannt.

Alltäglicher Niederschlag im Bereich der Innertropischen Konvergenzzone (ITC)