Glossar

GG: Erde im Überblick trainer

Mit 40‘000 km längster Breitenkreis (0°S/N), befindet sich genau zwischen den beiden Polen. Teilt die Erde in die Nord- und Südhalbkugel.

Trocken, im Klimadiagramm liegt die Temperaturkurve über der Niederschlagskurve.

Wissenschaft von den Gestirnen oder Sternenkunde, Himmelskunde.

Verbindet die Punkte mit der gleichen geografischen Breite (Willisau = 47°N)

International vereinbarte Linie in der Nähe des 180. Längengrades. Beim Überschreiten wird ein Datumswechsel vorgenommen. W->E = -24 h, E->W = + 24h

Ebene, auf der die Erde die Sonne umkreist. Erdbahnebene.

Drehachse der Erde, verbindet die beiden Pole.

Elliptische Bahnbewegung der Erde um die Sonne in 365 Tagen 5 Stunden und 48 Minuten.

Drehung der Erde um sich selbst.

Liegen auf den beiden Halbkugeln zwischen den jeweiligen Polar- und Wendekreisen. Typische sind die ausgeprägten Jahreszeiten.

Wissenschaft der Erdoberfläche und den mit ihr verbundenen Erscheinungen.

Gibt die nördliche oder südliche Entfernung eines Ortes vom Äquator in Grad an.

Gibt den Abstand östlich oder westlich vom Nullmeridian an.

Feucht. Im Klimadiagramm befindet sich die Temperaturkurve unter der Niederschlagskurve.

Jährliche Temperaturschwankungen sind grösser als die täglichen.

Besteht aus Gestein und Eis, bildet flammenähnlichen Schweif, wenn Eisbestandteile durch Sonnenwärme verdampfen.

Grosse zusammenhängende Landmasse, die durch Wasser oder andere natürliche Grenzen völlig oder fast völlig umschlossen wird.

Geben die geografische Länge und Breite eines Punktes auf der Erdoberfläche an.

Verbindet alle Punkte, die auf der gleichen geografischen Länge liegen. (Willisau=8°E) Sie verbinden die Pole.

Verhältnis zwischen der abgebildeten Strecke und der entsprechenden Strecke in der Wirklichkeit.

Festkörper, der sich durch das Planetensystem bewegt. Bewirkt Lichterscheinungen (Sternschnuppen) und verglüht oft, wenn er in die Erdatmosphäre eintritt oder erreicht die Erdoberfläche.

Grosse Sterngruppe (Galaxie)

Himmelskörper, der meist auf einer elliptischen Bahn einen Planet umkreist.

Vollständiges oder teilweises Unsichtbarwerden des Vollmondes, da er sich durch den Erdschatten bewegt.

Wanderviehwirtschaft

Längenkreis, der den Ausgangspunkt aller Längenkreise bildet. Geht durch die Sternwarte von Greenwich.

Himmelskörper, der eine Sonne umkreist.

Gebiet zwischen den Polarkreisen und den Polen. Infolge des geringen Einfallswinkels sind die Temperaturen niedrig. Je nach Jahreszeit und Breitenkreis treten Polartag und Polarnacht auf in unterschiedlichen Längen auf.

Breitenkreis auf 66.5 Grad Nord und Süd. Hier herrscht genau an einem Tag im Jahr Polarnacht und an einem Tag im Jahr Polartag. Zum Pol hin nimmt die Anzahl Polartage und -nächte zu. An den beiden Polen herrscht ein halbes Jahr Polarnacht und ein halbes Jahr Polartag.

Die Sonne bleibt 24 Stunden unter dem Horizont. Es ist der ganze Tag lang dunkel, es herrscht Nacht.

Die Sonne bleibt 24 Stunden über dem Horizont. Es bleibt durchgehend hell, es herrscht Tag.

Sind die Durchstichpunkte der Erdachse, liegen auf 90°N und 90°S.

Im Sommer um eine Stunde vorgestellte Uhrzeit in einer Zeitzone. Dauert bei uns von Ende März bis Ende Oktober.

Alle Himmelskörper, die die Sonne umkreisen.

Vollständiges oder teilweises Verschwinden der Sonne hinter dem Neumond.

Temperaturschwankungen während eines Tages sind grösser als jene innerhalb eines Jahres. Kommt vor allem in den Tropen vor.

Gebiet zwischen dem südlichen und nördlichen Wendekreis mit ganzjährig hohen Temperaturen.

Weltraum, Weltall, Kosmos

Pflanzenbedeckung

Im Klimadiagramm, wenn Temperatur >=5°C und Niederschlagskurve über Temperaturkurve liegt

Breitenkreise auf 23,5°N und S. Sonne steht über den Wendekreisen je einmal im Jahr senkrecht. In der Zone zwischen den Wendekreisen zweimal.

Gebiete, die die gleiche Zonenzeit haben. Die Erde ist in insgesamt 24 Zeitzonen unterteilt.

Sonnenstand senkrecht über dem Beobachter.